Technologischer Fortschritt

Ich sitze gerade an meinem Schreibtisch. Das Fenster ist auf Kipp und die Nachbarn eine Etage tiefer sind im Hintergarten beschäftigt. Eine Familie mit zwei Kindern, der Opa scheint gerade zu Besuch zu sein.

Vom Hören kann ich urteilen, dass er sein iPhone dabei hat. Wie es scheint kommt er nicht damit zurecht, dass ihm immer angezeigt wird, wenn ein Update verfügbar ist. Er scheint nicht zu verstehen, dass er diese Mitteilung einfach ignorieren und trotzdem telefonieren kann. “Wie Werbung in der Zeitung, die ist halt da, aber du musst sie nicht beachten und auch nichts kaufen.”, meint der Vater.

Ich kenne diese Art der Konversationen nur zu gut. Auch ich darf meiner Großmutter manchmal erklären, wie sie mit ihrem iPad und iPhone umzugehen hat, wobei es bei ihr tatsächlich etwas besser klappt als bei dem Opa im Hintergarten.

Mit zunehmendem Alter wird es immer schwieriger neue Sachen zu lernen. Omas und Opas die früher komplett ohne diese Technik aufgewachsen sind und den Fortschritt erst im Erwachsenenalter miterlebt, aber wahrscheinlich bisher auch größtenteils ignoriert haben, denen fällt der Umgang damit heute besonders schwer.

Allerdings frage ich mich auch, wie das bei meiner Generation später sein wird, geschweige denn die Menschheit überlebt die Klimakrise bis dahin? Wird es auch solche technische Weiterentwicklung bis dahin geben? Was wird sich ändern?

Einerseits bin ich gespannt auf die Zukunft, denn Technologie kann unser aller Leben verbessern. Allerdings sollten immer auch die Schattenseiten von neuer Technologie betrachtet werden. Wird unsere Privatsphäre oder Freiheit weiter eingeschränkt, ist mehr Überwachung möglich?

Wir werden sehen…

Über jlelse
20-Jähriger Student, der auf diesem Blog aus seinem Leben berichtet.