Trump Is Dumb

Ein kleiner Rant…

Manchmal muss ein kleiner Rant einfach sein: Los geht’s mit einem Thema, welches momentan die ganze Welt zu bewegen scheint und zu dem ich mich eigentlich auch schon vor Ende der Wahl äußern wollte — es aber nicht geschafft habe. Aber lieber später als gar nicht.

Nur für die, die’s nicht wissen, “dumb” heißt übersetzt so viel wie “dumm”. Und ja genau das ist Trump und mit ihm circa die Hälfte der Wähler, wenn die nicht sogar noch dümmer sind. Trump weiß immerhin, wie er trotz seiner offenen Homophobie, seinen sexistischen und rassistischen Äußerungen Wählerstimmen bekommt — und als völlig unerfahrener politischer Quereinsteiger Präsident wird. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika —einem Land mit einer der größten Armeen weltweit. Und einem Land, das mit Atombomben im Prinzip die gesamte Menschheit ausrotten könnte.

Was ist falsch bei dem? Warum twittert der erst irgendwas von “durch Medien angestifteten professionellen Demonstranten und macht ein paar Stunden später auf versöhnlich?

Genau das ist das Erschreckendste. Trump ist unberechenbar. Seine Meinungen und Äußerungen können sich in wenigen Stunden oder sogar Minuten komplett ändern. Da mag Hillary Clinton noch so verlogen und kriminell sein, sie ist eindeutig das kleinere Übel, da sie doch einigermaßen berechenbar ist und meist auch bei ihrem Standpunkt bleibt.

Bei diesem Tweet stören mich gleich mehrere Dinge: Erstens, ist das nicht doch ein sehr schleimender Ausdruck “Great Chemistry”? Und wen juckt es ob Trumps mehr als zwanzig Jahre jüngere “Mrs. O” toll fand? Immerhin scheint sein kleiner Sohn zu wissen, was sein Dad dort für einen Müll erzählt…

Es ist hervorzuheben, welch wichtige Position Amerika in der gesamten Welt hat. In fast jeder kriegerischen Auseinandersetzung haben die USA ihre Hände mit drin. Durch ihre Mitgliedschaft in der NATO kommt ihnen auch eine besonders wichtige Rolle bezüglich der europäischen (und damit unserer) Sicherheit zu. Wer weiß, ob ohne die USA als “Friedensbringer”, so bitter es auch klingen mag, schon ein dritter Weltkrieg ausgebrochen wäre?

Ob Donald die große Verantwortung, die auf seinem Handeln beruht, stemmen kann? Wir werden es sehen… Das einzige, was wir tun können ist hoffen. Hoffen, dass keine Mauer zwischen den USA und Mexiko gebaut wird, dass die Amerikaner ihre Handelsbeziehungen nicht mit China stoppen und dass ein so wichtiger Staat in seiner Entwicklung nicht 50 Jahre zurückfällt. Nur die Amerikaner können in spätestens 4 Jahren ihre Entscheidung revidieren.

God bless America, but not Donald Trump and his supporters. Let them know their fault.

Meine abschließende Frage lautet: Was macht Trump jetzt eigentlich mit seiner Firma? Und wird er auch als Präsident keine Steuern zahlen?

jlelse avatar
Über jlelse
20-Jähriger Student, der auf diesem Blog aus seinem Leben berichtet.