Ich Wünschte, Es Wäre Sommer

Ich könnte am Strand liegen…

Ich mag den Winter nicht.

Diese Kälte, das Wetter, der Regen, Schnee? Bäh.

Eingehüllt in tausend Schichten und trotzdem frieren.

Wenn die Füße taub werden, und man die Zehen vor Kälte nicht mehr spürt.

Zittern, wenn die Kälte durch den Körper fährt.

Ich wünschte, es wäre Sommer!

Dann könnte ich jetzt am Strand liegen, die Wellen beobachten, wie sie kurz vor dem Ufer brechen. Das Rauschen des Wassers. Wie es um meine Füße fließt.

Ich könnte spüren den Sand, wie ich ihn in meiner Hand halte und er zwischen meinen Fingern hindurch dem Gesetz der Schwerkraft folgt und zu Boden fällt.

Ich könnte die warme Sonne auf meiner Haut spüren. Wie sie versucht mir trotz Sonnencreme doch noch einen Sonnenbrand zu verpassen. Die Wärme gibt so ein gutes Gefühl.

Ich könnte die Vögel beobachten, wie sie sich durch die Wärme hochtreiben lassen, um dann mit einer wahnsinnigen Geschwindigkeit wieder nach unten zu rauschen. Ein Spaß muss das für sie sein.

Ich könnte im Schatten ein Eis essen. Die Kälte auf meiner Zunge spüren. Spüren, wie das Eis langsam schmilzt und auch meinen Rachen kühlt. Wie der Zucker mich verführt.

Ich könnte Instagram-Fotos machen und zeigen, wie sehr ich es genieße.

Ich könnte soviel, was ich jetzt nicht kann…

Sommer, komm wieder!

Fotos von [Unsplash](https://unsplash.com/search/photos/summer)