“Achtung Schlechte Wegstrecke”

Reise 1, Tag 3

Willkommen zum dritten und letzten Bericht meiner Reise Nr. 1 in diesem Sommer. Am dritten Tag der Radtour von Braunschweig nach Bad Segeberg ging es von meinem zweiten Etappenziel Lauenburg bis ins etwa 80 km entfernte Bad Segeberg. Segeberg ist etwa bekannt für die jährlich stattfindenden Karl-May-Festspiele, denn Winnetou scheint tausende von Besuchern in den Bann zu ziehen.

Dank fehlendem WiFi auf dem Zimmer in der Jugendherberge in Lauenburg konnte ich bereits früh zu Bett gehen und mein Schlafdefizit der Nacht zuvor aufholen. Nichtsdestotrotz stand ich pünktlich zu Beginn des Frühstücks auf, sodass ich bereits rechtzeitig losfahren konnte.

Die dritte Fahrradstrecke war mit Abstand die schwierigste. Bereits kurz nach meiner Herberge wurde ich von einem starken Anstieg begrüßt, den ich mich erstmal hochquälen musste und der mir dann auch bisschen die Lust vertrieb. Aber dort war nicht Schluss mit Hürden. Die gesamte Strecke bestand aus vielen Hügeln und auch über matschige Waldwege musste ich mich quälen. Die im Titelbild dargestellte “schlechte Wegstrecke” war eigentlich noch ziemlich harmlos.

Aber auch das Wetter hat die Fahrt nicht gerade zu einem Spaß gemacht. Ekliger Nieselregen und teils starker Gegenwind haben mich sowohl physisch als auch psychisch gefordert.

Etwas positives lässt sich dennoch herausziehen: Durch die körperliche Anstrengung kann ich mir den Besuch eines Fitnessstudios ersparen und die psychiysche Belastung härtet mich für schwierige Zeiten. 💪

Diesen Artikel habe ich erst am nächsten Tag geschrieben, da ich abends noch bei der Generalprobe von “Old Surehand” (diesjähriger Titel der Karl-May-Spiele) war. Die Schauspieler hatten die Rollen der Apachen und Comanchen schon voll drauf.

Hier noch zwei weitere Fotos die ich geschossen habe:

50 km mit dem Rad am Kanal?!? 🚴 Reise 1 , Tag 1

Mit Blick auf die Elbe Reise 1, Tag 2

jlelse avatar
Über jlelse
20-Jähriger Student, der auf diesem Blog aus seinem Leben berichtet.